Unsere Kompressoren arbeiten mit SIGMA Fluid FG-460
Lebensmittel-Öl


Das Material


Das Strahlreinigen mit Trockeneis stellt aufgrund seiner Flexibilität, des nicht abrasiven Strahlmittels und der Vermeidung von Strahlmittelresten eine effektive und umweltschonende Alternative zu herkömmlichen Reinigungsverfahren dar und bietet Einsparungspotentiale in der industriellen Reinigung.

Bei Umgebungsdruck und Umgebungstemperatur ist Kohlendioxid (CO2) gasförmig. In fester Form liegt es mit - 78 °C als sogenanntes Trockeneis vor. In diesem Zustand hat es eine mit Gips vergleichbare Härte. Als Granulat in Reiskorngröße wird Trockeneis als Pellets bezeichnet und dient als Strahlmittel für das Strahlverfahren. Das Granulat wird hierbei über einen Trägerluftstrom auf eine zu behandelnde Oberfläche geschossen.
In unserem Tank speichern wir 6.000,00kg Kohlendioxyd. Der Tank ist direkt mit unserer Produktionsanlage (Pelletizer) verbunden, die in der benachbarten Halle untergebracht ist.

Durch unsere Trockeneisanlage am Standort
Bad Salzuflen sind wir in der Lage, auch größere Mengen Trockeneis in kürzester Zeit zu produzieren. 1A-Qualität, frisch produziert = mehrere Tage zur Verarbeitung oder zur
Kühlung nutzbar!




Wichtig:

Da nicht vollständig auszuschliessen ist das mit dem Luftstrom auch Schmiermittel des Kompressors transportiert wird, ist es zwingend erforderlich für die Schmierung der Kompressormotoren "Lebensmittelöl" zu verwenden wenn in Lebensmittelverarbeitenden Betrieben gearbeitet wird!
Unsere Kompressoren sind durchweg mit SIGMA Fluid FG-460 (FGL) befüllt um den Einsatz den Vorschriften entsprechend zu legitimieren.


  • CO-ICE Meik Asshoff
  • Lemgoer Strasse 90c
  • 32108 Bad Salzuflen
  • Telefon 05222.3681111
  • Mail
  • info@co-ice.de